Was ist No-Code und warum ist es ein entscheidender Wendepunkt?

No-Code ist ein Begriff, der die Möglichkeit beschreibt, Software zu erstellen, ohne Code zu schreiben. Es ist ein entscheidender Wendepunkt, denn es ermöglicht nicht-technischen Menschen, die keine Software-Entwickler sind, Anwendungen zu erstellen. Dies verändert unsere Arbeitsweise, denn es bedeutet, dass Benutzer Anwendungen erstellen können, ohne Programmieren lernen zu müssen. Das eröffnet neue Möglichkeiten, denn jeder kann nun individuelle Lösungen erstellen und daran mitarbeiten, ohne sich auf andere verlassen zu müssen.

No-Code-Plattformen ermöglichen Benutzern ohne Programmierkenntnisse die Erstellung von Anwendungen mit Hilfe visueller Oberflächen und vorgefertigter Komponenten.

Get-Started-Quickly

Arbeitsplatz-Innovationsplattformen wie Centrldesk wurden speziell für Geschäftsanwender entwickelt und erleichtern ihnen die Erstellung individueller Anwendungen, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse und Anwendungsfälle zugeschnitten sind. Außerdem erleichtern die Zusammenarbeitsfunktionen den Teams die gemeinsame Arbeit an Projekten.

Können nicht-technische Geschäftsanwender wirklich Anwendungen ohne Code erstellen? Ist das möglich? Ja! Lesen Sie mehr in den folgenden Kapiteln:

1. Was ist No-Code?

Einfach ausgedrückt, bezieht sich No-Code auf Softwareentwicklungsansätze, die keine Programmierkenntnisse erfordern. Dazu gehören visuelle Tools und Drag-and-Drop-Lösungen, mit denen Sie Anwendungen erstellen können, ohne eine Zeile Code zu schreiben.

Aber bei No-Code geht es nicht nur um die Vermeidung von Programmierung. Es geht in erster Linie darum, die Erstellung von Anwendungen in die Hände von Geschäftsanwendern zu legen, die zwar nicht über technisches Know-how, aber über Fachwissen und Prozesskenntnisse verfügen. Ganz gleich, ob Sie einfache Anwendungen für Ihr Team oder komplexe, skalierbare Lösungen erstellen möchten, No-Code hilft Ihnen dabei, diese Aufgabe zu bewältigen.

No-Code ist perfekt für alle, die Lösungen ohne Programmierkenntnisse erstellen möchten. Mit No-Code können Sie schnell und unkompliziert Anwendungen erstellen und Prototypen entwickeln. Wenn Sie also nach einem Weg suchen, der die Erstellung von Geschäftslösungen erleichtert, ist No-Code die Antwort. Wenn Sie neugierig darauf sind, was No-Code ist und wie Ihr Unternehmen davon profitieren kann, lesen Sie weiter!

2. Warum No-Code?

In einer Welt, in der Unternehmen immer schneller werden und mit der sich ständig ändernden Komplexität Schritt halten müssen, helfen ihnen interne Anwendungen, den Überblick über ihre Prozesse und Daten zu behalten, die Effizienz zu steigern und die Entscheidungsfindung zu verbessern. Auch kundenbezogene Anwendungen werden immer wichtiger, um bessere Verbindungen zu Kunden und Auftraggebern aufzubauen.

Wenn es um Unternehmenslösungen geht, reicht Standardsoftware nicht mehr aus. Die Entwicklung von Anpassungen und maßgeschneiderten Anwendungen kann jedoch ein schwieriger und zeitaufwändiger Prozess sein. Unternehmen und Fachleute sind oft gezwungen, diese Aufgaben auszulagern, was teuer sein kann und ein enges Management erfordert.

Selbst für Unternehmen, die über die Ressourcen für die Entwicklung individueller Anwendungen verfügen, kann es eine Herausforderung sein, das richtige Team von Entwicklern und Entwicklungsprojekten zusammenzustellen. Außerdem verfügen nicht alle Unternehmen über die Ressourcen für eine spezielle Anwendungsentwicklung. Und für nicht-technische Fachexperten, die eine Lösung benötigen, ist das Erlernen von Programmierkenntnissen keine Option.

Die meisten Unternehmen benötigen eine einfache Möglichkeit, die von ihnen benötigten Anwendungen zu erstellen. An dieser Stelle kommt No-Code ins Spiel. No-Code Arbeitsplatz-Innovationsplattform machen es Unternehmen leicht, benutzerdefinierte Geschäftslösungen zu erstellen, ohne auf Entwickler angewiesen zu sein.

Verwandt: No-Code-Tools: Warum sie einsetzen?

No-Code hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Software entwickeln und Unternehmen betreiben, zu verändern. Indem No-Code die Erstellung von Anwendungen für jedermann zugänglich macht, kann es Unternehmen jeder Größe helfen, Lösungen zu entwickeln, ohne dass anspruchsvolle Entwicklungsprojekte erforderlich sind. Das spart Zeit und Geld und gibt Unternehmen die Möglichkeit, schnell genau das zu entwickeln, was sie brauchen, ohne auf umfangreiche Hilfe angewiesen zu sein.

3. Was ist eine No-Code-Plattform?

No-Code-Plattformen erleichtern Unternehmen die Erstellung von benutzerdefinierten Webseiten, Anwendungen und Geschäftslösungen ohne jegliche Vorkenntnisse oder Schulungen. Diese Plattformen ermöglichen es Ihnen, Ihre Anwendung visuell zu entwerfen, ohne dass Sie über Programmierkenntnisse verfügen müssen. 

Diese Plattformen verfügen über benutzerfreundliche Drag-and-Drop-Schnittstellen und viele von ihnen enthalten eine Bibliothek mit vorgefertigten Vorlagen und Komponenten. Sie sind außerdem sehr flexibel, so dass Sie Ihre Lösung leicht anpassen können, wenn sich Ihre geschäftlichen Anforderungen ändern. Außerdem verfügen sie oft über eine breite Palette von Funktionen und Integrationen, die sie zu sehr leistungsfähigen Werkzeugen machen.

Verwandt: Finden Sie heraus, was eine No-Code-Anwendungsplattform leistet und warum so viele Unternehmen diese für ihren Softwarebedarf einsetzen.

Unternehmen nutzen No-Code-Plattformen, um ihre Arbeitsabläufe zu automatisieren, die Effizienz zu verbessern und ihre Arbeitsweise zu revolutionieren. No-Code bietet eine kosteneffektive und effiziente Möglichkeit, kundenspezifische Lösungen zu erstellen, ohne in kostspielige Entwicklungsressourcen investieren zu müssen.

4. No-code vs. Low-code?

Was sind die Unterschiede zwischen No-Code- und Low-Code-Plattformen? No-Code-Plattformen sind einfacher und schneller zu nutzen, aber sie lassen sich weniger flexibel in bestehende Softwareentwicklungsprozesse integrieren. No-Code-Plattformen sind flexibler, aber sie erfordern Programmierkenntnisse.

No-Code-Plattformen sind für Geschäftsanwender, die nicht mit der Programmierung vertraut sind, vorteilhafter. Denn No-Code-Plattformen ermöglichen es Unternehmen, Anwendungen ohne jegliche Programmierung zu erstellen. Die Hauptvorteile einer No-Code-Plattform bestehen darin, dass die Erstellung einer Anwendung einfacher und schneller ist. Für die Nutzung einer No-Code-Plattform sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Die Plattform kümmert sich um alle Softwareteile für Sie. Alles, was Sie tun müssen, ist das Drag & Drop verschiedener Elemente, um Ihre Anwendung zu erstellen.

Bei No-Code-Plattformen hingegen liegt der Schwerpunkt auf Entwicklern. Die Hauptvorteile von No-Code-Plattformen sind ihr Funktionsumfang und die Möglichkeit, den Entwicklungsprozess zu beschleunigen. Dies liegt daran, dass Low-Code-Plattformen einen Großteil des Gerüsts und des Standardcodes bereitstellen, der für eine Anwendung benötigt wird. Dies bedeutet, dass sich die Entwickler auf die Geschäftslogik und die Funktionalität der Anwendung konzentrieren können, anstatt Zeit mit dem Schreiben von Code zu verbringen, der nicht spezifisch für die Anwendung ist.

Verwandt: Was sind die Unterschiede zwischen No-Code- und Low-Code-Plattformen?

Beide Plattformen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, aber beide werden bei Unternehmen und Entwicklern immer beliebter. No-Code-Plattformen sind ideal für Unternehmen, die Anwendungen schnell und ohne Entwickler erstellen möchten. Low-Code-Plattformen sind ideal für Unternehmen, die spezifische Anforderungen an die Codierung und Prozesse haben und eine Plattform benötigen, die sich in ihre Softwareentwicklungs- und IT-Betriebsprozesse integrieren lässt.

5. Was ist eine Arbeitsplatz-Innovationsplattform?

Arbeitsplatz-Innovationsplattformen ermöglichen die einfache Erstellung und Zusammenarbeit von geschäftsbezogenen Prozessen. Sie werden häufig als No-Code-Anwendungsplattformen betrieben, was bedeutet, dass Benutzer ohne Programmierkenntnisse Anwendungen erstellen und auf der Plattform arbeiten können.

Arbeitsplatz-Innovationsplattformen sind Tools für eine hochproduktive Zusammenarbeit, die zur Lösung von geschäftlichen Herausforderungen eingesetzt werden, die von bestehenden Systemen nicht bewältigt werden können. Sie ermöglichen es Geschäftsanwendern und Teams, gemeinsam an der Erstellung von Anwendungen und der Automatisierung von Geschäftsprozessen zu arbeiten und gleichzeitig ihre digitale Organisation zu erneuern.

Das macht sie zu einer beliebten Wahl für Unternehmen, die schnell neue Anwendungen oder Arbeitsabläufe erstellen und die Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens verbessern müssen.

Arbeitsplatz-Innovationsplattformen ermöglichen es Nutzern aller Fachgebiete, den digitalen Wandel ihres Unternehmens voranzutreiben. Auf diese Weise helfen diese Plattformen Unternehmen, wettbewerbsfähig und produktiv zu bleiben.

6. Wer nutzt Arbeitsplatz-Innovationsplattformen?

Es gibt drei Hauptnutzergruppen für Arbeitsplatz-Innovationsplattform: Geschäftsanwender, Entwickler und IT-Experten.

Geschäftsanwender nutzen diese Plattformen zur Erstellung von Anwendungen ohne Code, um die Zusammenarbeit und Effizienz zu verbessern. Geschäftsanwender verfügen zwar nicht über das technische Fachwissen von Entwicklern oder IT-Experten, haben aber umfassende Kenntnisse der Geschäftsprozesse, die mit diesen Anwendungen verbessert werden sollen.

Entwickler nutzen diese Plattformen, um Anwendungen ohne Code zu erstellen, was Zeit und Ressourcen sparen kann. Auch wenn Entwickler diese Anwendungen mit oder ohne Code erstellen können, fehlt ihnen in der Regel das Fachwissen der Geschäftsanwender.

IT-Mitarbeiter nutzen diese Plattformen zur Verwaltung und Bereitstellung von Anwendungen. IT-Experten verfügen zwar nicht über das gleiche Fachwissen wie Geschäftsanwender, sind aber in der Regel besser mit den technischen Aspekten dieser Plattformen vertraut.

Verwandt: Arbeitsplatz-Innovationsplattformen sind No-Code-Plattformen für Geschäftsanwender, um Anwendungen ohne Code zu erstellen und die Zusammenarbeit zu verbessern.

7. Was sind Webanwendungen (Web Apps)?

Webanwendungen (oder " Web Apps") sind Softwareprogramme, die im Internet laufen, im Gegensatz zu Desktop- oder mobilen Anwendungen, die auf einzelnen Geräten laufen. Auf Webanwendungen wird über das World Wide Web zugegriffen und sie können auf jedem Gerät ausgeführt werden, das über eine Verbindung zu dem Server, auf dem die Anwendung läuft, und einen Webbrowser verfügt. Webanwendungen haben gegenüber herkömmlicher Software viele Vorteile, darunter Komfort und Zugänglichkeit.

Verwandt: Was sind Webanwendungen (Web Apps) und wie erstellt man sie?

No-Code-Plattformen ermöglichen es Ihnen, Webanwendungen ohne Programmierkenntnisse zu erstellen. Das macht sie perfekt für Menschen, die keine Zeit haben, das Programmieren zu lernen, oder für Unternehmen, die Zeit und Entwicklungskosten sparen wollen. Nutzen Sie eine No-Code-Plattform, um Ihre Webanwendung ohne Programmierkenntnisse zu erstellen.

8. Wird No-Code Entwickler ersetzen?

In den letzten Jahren ist der Begriff "No-Code" in Gebrauch gekommen, um Anwendungen oder Plattformen zu beschreiben, für deren Nutzung keine Programmierkenntnisse erforderlich sind. Bedeutet dies aber, dass die traditionelle Rolle des Entwicklers obsolet wird?

Verwandt: Da die Popularität der No-Code-Entwicklung weiter zunimmt, stellt sich die Frage, ob sie jemals die herkömmliche Programmierung vollständig ersetzen wird.

In ihrem Bestreben, flexibler und innovativer zu werden, greifen Unternehmen zunehmend auf No-Code-Tools zurück, um die Zeit für die Erstellung und Bereitstellung von Anwendungen zu verkürzen. Zwar besteht nach wie vor ein Bedarf an Entwicklern, aber No-Code-Tools ermöglichen es Geschäftsanwendern, selbständig Anwendungen zu erstellen und anzupassen. Dieser Wandel wird jedoch nicht zu einem Rückgang der Nachfrage nach Entwicklern führen. No-Code hat seine Grenzen und Entwickler werden sich auf die Entwicklung komplexer und spezialisierter Funktionstiefen von Anwendungen und innovativer Lösungen konzentrieren.

Kurz gesagt: No-Code wird Entwickler nicht ersetzen. Vielmehr wird es ihre Arbeitsweise verändern und ihnen neue Möglichkeiten bieten, einen Mehrwert für ihr Unternehmen zu schaffen.

9. Die 5 wichtigsten Gründe für die Wahl von No-Code

No-Code erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da es viele Vorteile bietet. Hier sind die 5 wichtigsten Gründe für die Wahl einer No-Code-Plattform:

1. Es ist kein Programmieren erforderlich, so dass jeder Lösungen erstellen kann

2. No-Code-Plattformen ermöglichen die Erstellung von Anwendungen in wenigen Minuten

3. No-Code-Plattformen sind für die Entwicklung von Anwendungen oft billiger als herkömmliche Entwicklungsmethoden

4. No-Code-Plattformen bieten eine breite Palette von Merkmalen und Funktionen, die sie flexibler machen als klassische Entwicklungsmethoden

5. No-Code-Plattformen sind ideal für Unternehmen jeder Größe

Verwandt: No-Code wird immer beliebter, da die Menschen die Vorteile erkennen.

10. Wie startet man mit No-Code?

No-Code ist eine großartige Möglichkeit für Geschäftsanwender, schnell Lösungen zu erstellen, ohne Programmieren lernen zu müssen. Diese Plattformen bieten Anleitungen und Unterstützung, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Sie stellen auch Vorlagen und Online-Ressourcen zur Verfügung, mit denen Sie mehr über No-Code und seine Verwendung erfahren können. Man muss kein Programmierer sein,um erstaunliche Dinge zu entwickeln. Mit dem Aufkommen von No-Code-Plattformen war es noch nie so einfach, Anwendungen zu erstellen, ohne Code zu schreiben.

Verwandt: Nutzen Sie eine einfach zu bedienende Plattform ohne eine Zeile Code zu schreiben.

Suchen Sie sich einfach einen Geschäftsprozess aus, beginnen Sie mit der Erstellung und probieren Sie es selbst aus.

Probieren Sie selbst - sofort kostenlos nutzen

Centrldesk kann von Teams jeder Größe kostenlos genutzt werden – wir bieten auch Bezahlpläne für zusätzliche Funktionen an.

Für immer kostenlos | Keine Kreditkarte notwendig

Abonnieren Sie unseren Newsletter (Englisch)

Bleiben Sie über Neuigkeiten und Themen zur Erstellung von Webanwendungen ohne Code auf dem Laufenden.